Liebe Freunde, schwere Zeiten können schon vorkommen. Und irgendwann sind sie wieder zu Ende. Aber das passiert etwas später. Was sollen wir aber tun, wenn es uns gerade jetzt schlecht geht? Meine Antwort lautet: arbeiten.

Es gilt, sich in der Lieblingssache zu verbessern, zu lernen, sich weiterzuentwickeln. Klar, man muss nachdenken, analysieren, das Geschehen verfolgen - da ist unumgänglich. Aber in den Momenten, wenn die Nerven zu versagen scheinen, wenn man laut schreien und allen etwas beweisen will, dann sollte man sich - im Ernst! - dazu zwingen, produktiv zu handeln, Pläne zu schmieden, sich auf die Aufgaben vorzubereiten, die danach, nach den schweren Zeiten unweigerlich anstehen werden.  Und deshalb…   Reden wir mal über das Alter! Nein, es geht nicht darum, wann man aufblüht und wann nicht. Ich glaube einfach, dass man in jeder Lebensphase Erfolg haben kann, schließlich werden manchmal selbst Teenager Millionäre. Es ist aber wichtig zu verstehen, dass die Träume, die man mit 20 Jahren hatte, mit 40 vielleicht nicht mehr relevant sind und man etwas ganz anderes braucht, um sich zu verwirklichen. Deshalb möchte ich Ihnen einen universellen Karriereplan vorstellen - natürlich muss sich niemand strikt an die Vorlage halten. Vielleicht zeigt er Ihnen aber, worauf Sie sich konzentrieren und was Sie in einem bestimmten Zeitraum anstreben sollten, um sich nicht zu verkalkulieren. Und ich verrate Ihnen auch, welche unserer Fortbildungskurse Sie in diesen Zeiträumen belegen sollten, um Ihr Wissen und Ihr Einkommen zu vervielfachen!

18-21 Jahre

shutterstock-2043035384

Hauptziel: den ersten Job finden und Soft Skills entwickeln

In diesem Alter bekommen die Menschen in der Regel ihre erste Stelle und beginnen gerade damit, herauszufinden, wie ihr gelernter Beruf in der Praxis funktioniert. Oft stellt man fest, dass die erhaltene Ausbildung nicht den Trends auf dem Arbeitsmarkt und den Anforderungen der Arbeitgeber entspricht. Es entsteht der Wunsch, ein würdiges Unternehmen, vorzugsweise mit einem flexiblen Zeitplan,zu finden. Darauf folgen eine Reihe von Praktika in verschiedenen Richtungen, um die richtige Nische zu finden und einen weiteren Karriereweg zu bilden.

Infolgedessen empfehlen die Experten von Lectera, dass Fachleute während dieser Zeit:

  • Soft Skills verbessern, d. h. flexible Fähigkeiten, die nicht in der Schule oder an der Universität gelehrt werden. Dazu gehören emotionale Intelligenz, Teammanagement, Konfliktbewältigung und all die Dinge, ohne die Sie nicht so effektiv arbeiten würden, wie Sie könnten (selbst wenn Sie über supercoole Fachkenntnisse verfügen). Soft Skills sind die wichtigsten Anforderungen, die die Arbeitgeber heute stellen, daher sollte die Ausbildung nicht mit dem Schulabschluss enden, sondern kontinuierlich erfolgen.
  • Nicht überstürzt den Arbeitsplatz wechseln, auch wenn dieser Ihnen "nicht gefällt". Die Aufgabe eines Spezialisten in dieser Zeit ist es, zu lernen, sich anzupassen und sich zu verändern. Es hilft nicht, seinen Träumen nachzujagen, und auch nicht, übermäßigen Ehrgeiz an den Tag zu legen. Es ist besser, den Schwerpunkt auf das Sammeln praktischer Erfahrungen und den Aufbau von Geschäftsbeziehungen zu legen.
  • Neue Dinge ausprobieren. Ein Praktikum ist eine gute Möglichkeit, auch wenn es kostenlos ist. Vor allem ein Praktikum bei Ihrem Wunschunternehmen, da es eine potenzielle Chance ist, dort eine feste Stelle zu bekommen.

Wenn Sie so schnell wie möglich Ihren ersten Job finden wollen, der gefragt und gut bezahlt ist, sollten Sie sich für den Kurs „Student und Karriere. Einen guten Eindruck hinterlassen“ entscheiden. Sie erhalten einen Schritt-für-Schritt-Plan für Ihre Stellensuche, erstellen den perfekten Lebenslauf, lernen, wie Sie mit allen Arten von Vorstellungsgesprächen umgehen, lernen Networking und Zeitmanagement und erstellen Ihren eigenen Karriereplan fürs Leben.

22-27 Jahre alt

shutterstock-413835589

Hauptziel: Berufliche Entwicklung und Karriere

Dieses Alter ist das Sprungbrett für den Aufbau einer künftigen Karriere. In der Regel ist die Branche oder die Richtung bereits gewählt, so dass eine vollwertige berufliche Entwicklung beginnt. In diesem Lebensabschnitt muss man sich oft zwischen Perspektiven (z. B. Arbeit in einem Unternehmen mit Karrieremöglichkeiten, aber geringer Bezahlung in der aktuellen Position) und kurzfristigem Gewinn (ein Job mit hohem Gehalt, aber ohne Perspektiven) entscheiden. Aus diesem Grund empfiehlt Lectera in diesem Alter:

  • Langfristige Planung und eine Entscheidung für eine Stelle mit Karriereaussichten. Da dieses Alter ein Sprungbrett ist, sollte man es nicht vergeuden.
  • Weiterentwicklung von Soft Skills und Erlernung neuer. Kontinuierliches Lernen ist ein Muss für alle, die von einer glänzenden Karriere träumen, deshalb darf die Weiterbildung niemals aufhören.
  • Initiative und Führungsqualitäten zeigen. Leiten Sie eigene Projekte, werden Sie Teamleiter, sammeln Sie Erfahrungen von erfahrenen Fachleuten, verfolgen Sie Markttrends und vertiefen Sie sich in die Geschäftsprozesse. All dies wird Ihnen helfen, in einem guten Unternehmen Fuß zu fassen, und Ihnen neue Karrierechancen eröffnen.

Die Kurse in der Kategorie „Karriereentwicklung" eignen sich hervorragend für alle, die sich neue und relevante Kenntnisse in ihrem Beruf aneignen möchten, sowie für diejenigen, die befördert werden und ihr Einkommen erhöhen wollen. Hier finden Sie alle Kurse, die Ihnen dabei helfen, Ihre Effizienz als Fachkraft zu verbessern oder einen verwandten Beruf zu erlernen.

28-35 Jahre alt

shutterstock-1186508995

Hauptziel: Erweiterung des beruflichen Wirkungskreises und Erschließung neuer Einnahmequellen

Dies ist die Zeit, in der die Menschen nach mehr streben: Sie suchen nach neuen Projekten, erweitern ihre Aufgaben und tun alles, was sie können, um mehr zu verdienen und besser zu leben. Dieses Alter ist eine nahezu perfekte Mischung aus Ehrgeiz, Erfahrung, Fähigkeiten und Möglichkeiten. Richtig eingesetzt, können Sie Ihre Karriere auf ein ganz neues Niveau heben. Um dies zu tun:

  • Schaffen Sie die Quellen für passives Einkommen. Lernen Sie zum Beispiel das Investieren an der Börse und bauen Sie ein Aktienportfolio auf. Das und vieles mehr können Sie im Kurs „In den Markt investieren. Auswahl von Assets“ lernen. Hier werden Sie dabei unterstützt, die Feinheiten der Börse und der verschiedenen Anlageinstrumente zu verstehen und Ihr Portfolio zusammenzustellen und zu diversifizieren.
  • Seien Sie aktiv im Networking. Je mehr Geschäftsverbindungen, desto mehr an neuen Möglichkeiten. Außerdem sollten Sie bestehende Beziehungen ausbauen und langfristige Beziehungen sowohl zu Partnern als auch zu Kunden aufbauen.

35-45 Jahre alt

shutterstock-1646699650

Hauptziel: Tools Update, Aufbau einer persönlichen Marke und Überholen der Konkurrenz

In diesem Alter steht eine Person oft schon ganz oben auf der Karriereleiter und ist ein Experte in ihrer Nische. Er oder sie hat Beziehungen, genießt Respekt, hat ein festes Einkommen und Selbstvertrauen. Die berufliche Entwicklung endet jedoch nicht dort, sondern es beginnt eine neue Phase! Wenn das Alter von 18-21 Jahren der erste Start ist, ist das Alter von 35-45 Jahren der zweite Start, der die Richtung Ihrer Karriere für die nächsten zehn Jahre vorgibt.

In diesem Alter ist es das Beste:

  • Kontinuierlicher Aufbau von Geschäftsbeziehungen und Schaffung neue Einnahmequellen, Rufaufbau und Imageentwicklung.
  • Erschaffung und Entwicklung einer persönlichen Marke. In diesem Alter ist es bereits möglich, Ihr Fachwissen zu Geld zu machen und so Ihr Einkommen zu steigern. Dies wird Ihnen auch neue Wege für Ihre zukünftige berufliche Entwicklung eröffnen und den Weg zu Ihrem eigenen Unternehmen ebnen.
  • Analyse der derzeitigen Fähigkeiten und die Marktnachfrage. Was ist Ihr Wettbewerbsvorteil? Wodurch unterscheiden Sie sich von Ihren Konkurrenten? Welche Trends bestimmen den heutigen Arbeitsmarkt? Was müssen Sie lernen, um mit jungen Berufstätigen mithalten zu können? Es ist ein guter Zeitpunkt, um Ihre Ansätze und Instrumente zu überprüfen, Ihr Wissen zu aktualisieren und Ihre Kompetenzen zu erweitern, um Ihre Position auf dem Markt zu behaupten.

Der Kurs „Der Markt: lerne oder verlasse den Markt. Karriere- und Geschäftsentwicklung" informiert Sie über die aktuellen Markttrends und darüber, wie Sie mit der Konkurrenz mithalten können, welche Hard- und Soft Skills Sie entwickeln sollten und wie Sie Ihr Unternehmen und Ihre Karriere effektiv managen können. Sie werden auch die ABZ-Karriereplanung beherrschen, Ihre Fähigkeiten zur Selbstbildung entwickeln und lernen, wie Sie sich problemlos und einfach beruflich verändern können.

46-50 Jahre alt

shutterstock-373685179

Das Hauptziel: Position auf dem Arbeitsmarkt zu halten oder eigenes Unternehmen zu gründen

Oft wird dieser Lebensabschnitt zu einer beruflichen und finanziellen Krise für den Berufstätigen. Wenn Sie das lebenslange Lernen vernachlässigt haben und den Markttrends nicht gefolgt sind, werden Ihre Fähigkeiten nachlassen. Es entstehen irrationale Ängste, wie z. B. die Angst, Ressourcen zu verschwenden oder die Angst, das Berufsfeld zu wechseln, auch wenn dies objektiv erforderlich ist. Das Hauptbedürfnis in diesem Alter ist Stabilität, aber was Sie wirklich benötigen, ist eine Veränderung. Um genau zu sein:

  • Nutzen Sie Ihren guten Ruf und Ihre Geschäftsverbindungen. In diesem Alter verlassen Fachkräfte häufig das Angestelltenverhältnis und gründen ihr eigenes Unternehmen, wobei sie ihre gesammelte Erfahrung und andere Ressourcen nutzen. Statistiken zufolge sind Start-ups in diesem Alter stabiler und rentabler als die von jungen Menschen. Der Kurs „Von der Idee zum Business. Ein Unternehmen neu schaffen" zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Unternehmen effektiv starten, eine Geschäftsstrategie entwickeln, Investoren finden, den Markt und die Konkurrenz analysieren, die Zielgruppe identifizieren und Ihre Geschäftsidee mit minimalen Kosten umsetzen.
  • Monetarisierung Ihrer persönlichen Marke (es ist an der Zeit, es endlich zu tun!). Ziehen Sie damit neue Kunden an und fordern Sie von Ihren Chefs eine Gehaltserhöhung, wenn Sie die Obergrenze noch nicht erreicht haben. Werben Sie für sich selbst und nutzen Sie die besten Werkzeuge, die Sie in jahrelanger Praxis erworben haben.
  • Wieder mit dem Training beginnen. Nehmen Sie an den gefragtesten und relevantesten Fortbildungskursen in Ihrer Nische teil, damit Sie nicht hinter die Konkurrenz zurückfallen - das Risiko, „verloren" zu gehen, ist in diesem Alter besonders hoch.

Alter 50 Jahre und älter

shutterstock-1927934972

Hauptziel: Lorbeeren ernten oder eine neue Karriere starten (überrascht?)

Der Karriereplan in diesem Alter ist dem vorherigen sehr ähnlich, allerdings mit einigen Ausnahmen. Es ist sogar noch wichtiger, dass Sie Ihr Wissen und Ihre Tools auf den neuesten Stand bringen, damit die Arbeitgeber Ihre Professionalität nicht aufgrund Ihres Alters anzweifeln. Es besteht das Risiko, den Arbeitsplatz zu verlieren, was durch Schulungen und den Einsatz der persönlichen Marke aufgefangen werden muss. Wenn Sie beides nicht vernachlässigt haben, werden Weiterbildung und Branding für Sie arbeiten und Ihre Karriere wird weitergehen, als ob nichts geschehen wäre.

Jedoch eröffnen sich auch neue Karrieremöglichkeiten, ganz im Gegensatz zu den aufkommenden Ängsten vor Veränderungen in einem so respektvollen Altem. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit, eine neue Karriere als Hobby zu beginnen, denn die Kinder sind erwachsen, das Haus ist abbezahlt und es ist Zeit, für sich selbst zu leben!

Der Kurs „Jobwechsel nach 50. Das eigene Alter zum Vorteil nutzen“ wird Ihnen dabei helfen, sich für eine Veränderung zu entscheiden und diese zu verwirklichen, ohne dabei Ihre Finanzen zu gefährden. Sie erhalten eine Liste potenzieller Stellenangebote für Arbeitnehmer über 50. Erfahren, wie Sie das Alter in einen Vorteil verwandeln können, lernen etwas über Remote- und Volunteer Arbeit und erhalten von internationalen Experten Ratschläge für die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz.

 

Aktuelles aus der Bildungsbranche: Streiks, Angriffe, Blockadeumgehung und Bildungsveränderungen

In der Zeit, in der unsere Rubrik „Education Digest“ nicht aktualisiert wurde, ist mehr als eine Gewitterwolke über die Welt gezogen. Nein, nein, Universitäten, Schulen und Online-Plattformen sind nicht im Chaos versunken! Aber sie sind mit alten Problemen in neuem Gewand konfrontiert.

Mila Semeshkina auf der Titelseite von April Forbes Club!

Lectera hat bereits Niederlassungen in Moskau, Miami und Dubai, und in naher Zukunft ist die Eröffnung einer Außenstelle in Europa geplant.

Nachrichten des Bildungswesens im April

Egal, was in der Welt passiert: die Bildung ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Traditionsgemäß haben wir hier die positivsten und interessantesten Neuigkeiten aus dem Bildungswesen im April für Sie gesammelt. Vielleicht werden Sie dadurch motiviert sein, im Mai neue Heldentaten beim Studium zu vollbringen?

StartupCity hat Lectera.com zu einem der 10 besten Technologie-Startups Floridas im Jahr 2022 erklärt

Die Branchenexperten haben Lectera.com dank ihrer Errungenschaften und Innovationen im Bildungsbereich ausgewählt.

Die letzten Nachrichten des Jahres 2021 aus der Bildungsbranche: Lectera edition

Haben Sie schon gewusst, dass die ersten Fernstudium-Kurse, die Urahnen der modernen Online-Bildung, bereits im Jahre 1728 entstanden sind?

Die neue Kurs-Kategorie bei Lectera. Beherrschen Sie einen neuen Beruf!

Wir haben eine hervorragende Nachricht für Sie: Bei Lectera gibt es jetzt eine neue Kategorie von Online-Kursen für verschiedene Berufe!

TechBullion: warum das Lernen mit Lectera eine gute Wahl ist

Am 8. Dezember hat das populäre britische Online-Magazin TechBullion einen Artikel über unsere Bildungsplattform veröffentlicht, in dem es um die Philosophie von Lectera, um die wichtigsten Bildungsrichtungen und um unsere Fast-Education-Methode geht.

Lectera Methodologen haben den Preis beim Mozlab Hackathon gewonnen

Wenn das Jahr zu Ende ist, versucht normalerweise jeder, das zu erledigen, was er begonnen hat. Aber es gibt auch so rastlose Fans ihrer Beschäftigung, die neue Herausforderungen für sich finden.

Lectera erobert Indiens Online-Bildungsmarkt

Die Plattform Lectera gibt es erst seit dem Sommer 2020, auf dem internationalen Markt hat sie aber bereits für Furore gesorgt! Die indische Ausgabe von Techstory veröffentlichte einen Artikel über unsere Methodik, Bildungsprogramme, Unterrichtsstruktur und natürlich unsere phänomenalen Ergebnisse.

Mila Semeshkina in Business Insider Africa: über die Resultate von Lectera nach dem ersten Jahr

Vor kurzem hat die Bildungsplattform Lectera ihren ersten Jahrestag gefeiert! Innerhalb dieses Jahres haben wir das Unglaubliche geleistet: der Jahresumsatz hat $5 Millionen erreicht, die Zahl der Studenten aus 50 Ländern ist auf 180.000 gestiegen, und wir haben den Bildungsmarkt Afrikas erobert.