Was ist ein Ressourcezustand? Wie wird ein Ressourcezustand aktiviert?

Es gibt immer noch keine einheitliche Meinung unter den Psychologen über die genaue Definition, was ein „Ressourcezustand“sei. Dennoch ist es zweifellos, dass man im Ressourcezustand die besten Ergebnisse erzielen kann.

Denn in einem Ressourcezustand fühlt man sich ruhiger, glücklicher und produktiver. In einem gegenteiligen Zustand reicht gerade die Energie, um zu leben. Doch, sobald sich die inneren Ressourcen aktivieren, lässt sich auch die Energie aktivieren, um unsere Traumziele zu erreichen. Es ist ein natürlicher Zustand für uns im Ressourcezustand zu sein, jedoch von Zeit zu Zeit werden wir regelrecht aus diesem Zustand „hinausgeworfen“. Warum geschieht das?

Tatsache ist, dass alle unsere inneren, physischen sowie emotionalen Ressourcen eingeschränkt sind. Tagtäglich brauchen wir unsere Emotionen auf, um Stress und Sorgen zu bewältigen und im Endeffekt finden wir uns in einem Zustand der emotionalen und physischen Erschöpfung auf. Gerade aus diesem Grund sollten wir innere Ressourcen wieder auffüllen! Jeder kümmert sich nur darum seine Grundbedürfnisse finanziell zu befriedigen, doch keiner denkt an die innere Energie, die genauso schnell leergehen kann, wie die eigene Brieftasche. Doch wenn Ihre inneren Ressourcen auf Nul stehen, kann das sogar für Ihre Karriere oder das persönliche Glück ein Ende bedeuten.

Der Ressourcenzustand basiert also auf physischen und emotionalen Ressourcen. Folglich sollte man seine emotionalen und physischen Ressourcen wiederherstellen, um seinen Ressourcezustand zu aktivieren und nie wieder zu verlieren!

Wiederherstellung der physischen Ressourcen

Die physischen Ressourcen eines Menschen sind wesentlich mehr eingeschränkt im Vergleich zu den emotionalen. Mit zunehmendem Alter wird dies immer spürbarer: Wenn Sie mit zehn Jahren selbst nach einem Marathon nicht müde geworden sind, so wird es mit vierzig in Ihren Augen dunkler sobald Sie vom Bett aufstehen. Doch es liegt an uns, unseren Lifestyle so weit zu verändern, dass wir über genug Energie für einiges mehr verfügen können!

Und es geht hier nichts über die Pflege der eigenen Gesundheit. In erster Linie sollten Sie sich gute Gewohnheiten anlegen:

  • Draußen Spazierengehen. Unter anderem sind die Spaziergänge unter der Sonne notwendig. Dies hilft dem Körper, seine Vitamin-D-Reserven wieder aufzufüllen;
  • Regelmäßig genügend Wasser trinken (Durst ist das erste Symptom für beginnende Dehydration)
  • Regelmäßig Sport treiben (mindestens 1-2 Mal pro Woche).

Wie so oft, finden wir nicht die Kraft unser Leben zu verbessern, weil unser Körper irgendwann zum Modus wechselt, in dem es viel zu wenig Glückshormone produziert, die uns antreiben. Zu solchen Hormonen zählen: Dopamin, Endorphin, Oxytocin und Serotonin. Loretta Breuning, Gründerin des Inner Mammal Institute und die Verfasserin von Hormones of Happiness, glaubt, dass Sie Ihre Hormone in nur 45 Tagen stabilisieren können. Was Sie mithilfe des gesunden Lifestyles erreichen könnten!

Körperliche Aktivität sowie eine angemessene Trink-Regelmäßigkeit sind die Voraussetzungen für die Produktion von Glückshormonen. Die Produktion von Glückshormonen kann aber auch durch das Vorwärtskommen zum Ziel angeregt werden. Wenn wir an uns arbeiten und dabei den Fortschritt bemerken, das kann einen nur erfreuen. Und was ist Freude, wenn nicht die Produktion dieser Hormone? Genau aus diesem Grund sollte jede Phase der Arbeit an Ihrem Ziel überwacht (z. B. mithilfe von Checklisten) und nach Abschluss gefeiert werden, so können Sie sich in einem Ressourcezustand halten.

Die zweite Komponente, die unseren Ressourcenzustand ausmacht, sind die emotionalen Ressourcen, ohne die würden die physischen Ressourcen keinen Sinn ergeben.

Wiederherstellung der emotionalen Ressourcen

Was bedeutet eigentlich die „eigenen Ressourcen zu kontrollieren“? Das bedeutet mit dem Verbrauch effizient umzugehen und rechtzeitig sich um die Nachschubsquellen zu kümmern. Genau das sollte man mit der emotionalen Energie tun. Die Hauptursache, die für den übermäßigen Verbrauch der emotionalen Energie verantwortlich ist, ist die Angst. Die Angst verlangsamt erheblich den Prozess des Verlassens aus der Komfortzone. Darüberhinaus nimmt sie die zusätzliche Energie weg, um die bevorstehenden Veränderungen zu bekämpfen, die man im Gegenteil annehmen sollte. Im Endeffekt gehen die kompletten emotionalen Ressourcen ins Leere, da der menschliche Organismus zu viel Energie aufbraucht, um mit dem Stress fertig zu werden. Um schnell und effizient Ihre Ängste in den Griff zu bekommen, lernen Sie am besten im «Nein zu Ängsten. Neues Leben und neue Ergebnisse» Kurs von Lectera.

Wichtig ist es ständig nach den Schwachstellen zu suchen und diese zu beheben, damit unsere emotionalen Ressourcen dadurch nicht verschwendet werden. Wann wird die emotionale Energie am meisten verbraucht? Wenn wir beispielsweise ein übersensibles Verantwortungsbewusstsein haben und uns auf Schärfste kritisieren, selbst für die kleinsten Fehler. Jeder hat seine eigene Gründe, emotionale Ressourcen zu verschwenden. Ständiges Monitoring der eigenen Emotionen sowie fortgeschrittene emotionale Intelligenz werden Ihnen helfen herauszufinden, wo sie Ihre emotionalen Ressourcen verschwenden. Das können Sie auch im Kurs „Zwischenmenschliche Kommunkation: Entwicklung der emotionalen Intelligenz“ von Lectera lernen.

Selbstbeobachtung ist auch notwendig, um die Aktivitäten zu finden, die emotionale Ressourcen wiederherstellen. Schließlich ist jeder Case zweifellos individuell. Je nach Menschentyp werden es unterschiedliche Aktivitäten sein. Zum Beispiel gibt es solche, die in Ruhe (Zuhause bei einem Buch) Ihre emotionalen Ressourcen wiederherstellen, es gibt aber auch jene die Ihre emotionalen Ressourcen auf einer lauten Party wiederherstellen. Sie können nur durch Selbstbeobachtung, Monitoring Ihrer Gefühle und durch das Probieren verschiedener Optionen aus den richtigen Weg für sich finden Ihre Ressourcen wiederherzustellen. Der emotionale Zustand eines Menschen wird jedoch immer positiv durch folgende Faktoren beeinflusst:

  • Gutes kollegiales Verhältnis, gemeinsame Arbeit am interessanten Projekt. Wir verbringen viel Zeit auf der Arbeit, und es ist wichtig, dass diese Zeit uns nicht nur viel Kraft kostet, sondern auch Zufriedenheit verleiht.
  • Kommunikation mit den Angehörigen. Das verhilft die emotionale Stimmung sowie das häusliche Klima zu stabilisieren;
  • Lachen. Nun, das ist die einfachste und lang bewährteste Methode sich definitiv besser zu fühlen. Wir haben‘s überprüft!

Lachen hilft uns nicht nur, wieder zu Kräften zu kommen, sondern heilt sogar. Dies bestätigt das sensationelle Experiment des Journalisten Norman Cousins. Bei Norman wurde Kollagenose diagnostiziert. Bei dieser Krankheit werden die Muskeln steif, frieren in einem angespannten Zustand ein und infolgedessen kann eine Person die Gehfähigkeit verlieren. Patienten haben auch häufig Probleme mit Herz, Nieren und Magen-Darm-Trakt. Die Krankheit von Norman schritt voran, doch die Behandlung schlug nicht an. Dann fing er an nach einer alternativen Lösung zu suchen. Der behandelnde Arzt erwähnte, dass die Krankheit zurückgeht, wenn das endokrine System des Körpers bis an die Grenze verteilt ist, wie dies beispielsweise bei Frauen während der Schwangerschaft der Fall ist. Norman fragte sich, ob die negativen Emotionen das endokrine System unterdrücken. Werden dann die positiven Emotionen es stimulieren? Er bat die Krankenschwester, ihm seine witzigsten Lieblingsgeschichten vorzulesen, und Komödien einzuschalten. Er lachte mindestens sechs Stunden am Tag und nach einigen Wochen begann sich die Krankheit zurückzubilden, und das, obwohl sein Fall als hoffnungslos bei den Ärzten galt.

Viele Menschen nehmen den Ressourcenzustand als eine Art Abstraktion wahr, bis sie sich irgendwann wie ein Superheld fühlen und alles erreichen können. Doch ein Ressourcezustans ist etwas, sehr Zugängliches und vor allem sehr wohl Erreichbares. Eine derartige Realität kann bereits Ihre sein, wenn Sie den Verbrauch Ihrer Ressourcen entsprechend beobachten und rechtzeig wiederauffüllen. Wenn Sie sich ein einem Ressourcezustand befinden können Sie mit Leichtigkeit wahrlich komplexe Aufgaben lösen und daran richtig viel Freude empfinden. Wäre das nicht ein Leben, wovon Sie ihr Leben lang geträumt haben?


Den ersten Kommentar schreiben